Kopfbedeckung für die Männer des israelitischen Volkes

zweites band
Die „einfachste“ Variante:
Ein Tuch wird flach auf Stirnhöhe aufgelegt,
wichtig ist dabei die Haare abzudecken.
Ein zweites zusammengefasstes Tuch wird
an der Stirn an- und um den Kopf flach aufgelegt.
Am Hinterkopf werden die beide Enden
nur einmal ineinander geschlagen festgezogen.
Die Enden hängen herab.
Foto von Silke Stünn

Turban für einen König 

 

 

turban 015 - 10

turban 002 - 10

1

Ein leichtes, rechteckiges Tuch (DinA4-Größe)

turban 003-10

2

hält man mit der rechten Hand an einer Ecke fest,

turban 005 - 10
3 fasst mit der linken Hand um die Mitte
des herabhängenden Tuches
turban 006 10

4

und dreht die Hälfte des Tuches fest zusammen.

turban 007-10

5

Dieses zusammengedrehte Stück legt man zu einem Ring
(Größe: ein bisschen kleiner als der Kopf der Figur)
und wickelt das eine Ende um den Ring,


turban 009 - 10

6

Das offene Teil des Tuches legt man über den Ring

turban 012-10

7

Dann wendet man den fertigen Turban so,
dass der Ring oben ist ...

turban 013 - 10

8

 ... und zieht ihn über den Kopf der Figur

beginnend am Gesicht nach hinten.

 

turban 015 - 10